Sanitätshaus

Kompressionsstrümpfe

Wenn die Beine schwer werden, kann manchmal ein bisschen Druck nicht schaden. Mit dem regelmäßigen Tragen von Stütz- bzw. Kompressionsstrümpfen üben Sie wieder den richtigen Druck aus und bringen den Blutfluss wieder in Gang.

Von Venenschwäche und Venenleiden sind Menschen jeden Alters betroffen. Rund jede vierte Frau und jeder fünfte Mann leidet nach medizinischen Studien an Venenschwäche und geschwollenen Beinen.

Die Ursachen sind meist langes Sitzen oder Stehen, während der Arbeit oder auf längeren Reisen, dabei genügen oft schon wenige Stunden.

Aber auch bei einer Schwangerschaft steigt der Druck in den Beinvenen. Schon das Abzeichnen des Strumpfbündchens oder kleine oberflächliche Besenreiser, natürlich Krampfadern, sind erste Anzeichen für ein Venenleiden. Wir vom Sanitätshaus in Goslar helfen Ihnen. Wir haben die nötigen Hilfsmittel, um Ihr Leiden, Ihre Schmerzen zu lindern.

Stütz- und/oder Kompressionstrümpfe sind aber keineswegs nur medizinische Strümpfe, sie sind mittlerweile in vielen modischen Farben und Ausführungen erhältlich. Somit sind sie der perfekte Begleiter für Menschen, die...

...viel im Sitzen reisen (Auto, Zug, Flugzeug),
...individuelle Maßanfertigungen benötigen,
...auf eine erfolgreiche Kompressionstherapie wert legen,
...oder die einfach ihre Leistung beim Sport steigern möchten.
Thrombosen können entstehen, wenn Venenklappen, die für den Rücktransport des Blutes aus den Beinen und Armen zuständig sind, nicht mehr richtig schließen, weil die natürliche Muskelpumpe nicht mehr funktioniert.

Das Wirkungsprinzip eines Kompressionsstrumpfes ist daher einfach: Durch gezielten Druck auf Gefäße und Gewebe wird die natürliche Muskelpumpe wieder aktiviert, die Venenklappen unterstützt und der Blutrückfluss gewährleistet.

Kompressionstrümpfe verordnet der Arzt - in der Regel alle sechs Monate. Wichtig zu wissen: Bei der Erstversorgung werden zwei Paar Stützstrümpfe verschrieben, um sie entsprechend wechseln zu können.

Stützstrümpfe

Stützstrümpfe sind keine medizinischen Kompressionsstrümpfe und sind deshalb ausschließlich für gesunde Beine und Venen geeignet. Doch Stützstrümpfe aus unserem Sanitätshaus in Goslar sind bei verschiedenen Indikationen sinnvoll. Sie finden im Sport, auf Reisen, bei Schwangerschaft und bei Diabetikern ihren Einsatz.

Beim Sport leistungsfähiger sein

Das Wirkungsprinzip ist immer dasselbe: Kompression verbessert die Durchblutung.

Dadurch wird die Muskulatur mit mehr Sauerstoff versorgt und man bleibt länger leistungsfähiger.

Deshalb sieht man gerade beim Ausdauersport mittlerweile Stützstrümpfe zur Leistungssteigerung.

Reisen entspannt und unbeschadet überstehen

Auf langen Reisen besteht die Gefahr einer Thrombose. Wir aus dem Sanitätshaus in Goslar beraten Sie gerne, damit diese Probleme erst gar nicht entstehen.

Thrombose wird durch das lange Sitzen gefördert, daher sollten Sie bei Reisen, die länger als 3 Stunden dauern, Stützstrümpfe tragen.



Bei Schwangerschaft mit Stützstrümpfen den Druck mindern

In der Schwangerschaft steigt der Druck in den Beinen durch die Mehrbelastung des Körpers und die hormonelle Umstellung. Dadurch besteht die Gefahr einer Schwangerschaftsthrombose.

Inkontinenzartikel

Von Inkontinenz betroffene Menschen benötigten eine den Bedürfnissen und dem Grad der Schwere der Krankheit angepasste Hilfsmittelversorgung.

In unserem Firma www.Inkontinenz-Schweiz.ch (Numax Medical) informieren wir Sie gerne über verschiedene Therapiemaßnahmen.

Dazu gehören ableitende Hilfsmittel.